Ziele des Vereins: Um was geht es ?

 

Es geht um Geld für die Forschung und um Geld für die Verbesserung der Ausstattung für die Uni-Kliniken.

Neu-Deutsch würde man dazu Fundraising sagen; viele Universitätskliniken betreiben diese Art der Mittelbeschaffung sehr erfolgreich und schaffen es dadurch eine hervorragende Ausstattung zu generieren, die immer nur eines zum Ziel hat: Sie muß dem Patienten dienen!

 

Von Anfang an:

Durch den Kooperationsvertrag  mit der Ruhr-Universität Bochum RUB vom Mai 2015 mit Wirkung zum 1.Juli 2016 wurden 3 Kliniken des Klinikums Herford zu Universitätskliniken der Ruhr Universität Bochum.

Die Ärzte dieser Universitätskliniken wurden dadurch zu wissenschaftlichen Mitarbeitern mit entsprechenden Rechten in der Universitäts-Selbstverwaltung.

Sie nehmen an der Lehre für Studierende und  an der Forschung auf dem Gebiet der Medizin  teil.

 

Die Anschubfinanzierung erfolgte durch das Land NRW.

Die beteiligten Kliniken, also auch das Klinikum Herford, erhalten für den laufenden Universitätsbetrieb von der Ruhr Universität Bochum sog. Trägermittel als Kompensation für die Lehrleistung der beteiligten Hochschullehrer und deren Teams. Zusätzlich gibt es leistungsorientierte Drittmittel des Landes (LOMs) für Lehre und Forschung. Diese Mittel werden für die Lehre nach Evaluation der Lehrveranstaltung durch die Studierenden und das Studiendekanat der RUB nach dem Ranking zugeteilt.

Ebenso gibt es LOMs für publizierte wissenschaftliche Projekte. Die Publikationen werden gewichtet nach dem Rang der wiss. Zeitschrift und auch nach dem Drittmittelgeldgeber für dieses Projekt. So sind beispielsweise Drittmittel der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) höherrangiger als Mittel der Industrie oder privater Stiftungen einzustufen. Diese Bewertung nimmt die RUB vor.

Damit ist die finanzielle Basis für die Arbeit der Universitätskliniken geschaffen.

 

Wir wollen mehr

 

Der Förderverein möchte den Universitätskliniken weitere Ressourcen zur Verfügung stellen, mit denen unmittelbar oder mittelbar weitere für die Patienten wichtige wissenschaftliche Projekte umgesetzt werden können.

Besonders wichtig für größere und kostspieligere Vorhaben ist die Einwerbung von Drittmitteln von hochrangigen Geldgebern wie der DFG oder dem Bundesministerium für Bildung und Soziales (BMBS).

Druckversion Druckversion | Sitemap
Förderverein der Universitätskliniken am Klinikum Herford e.V.